Indikationen

Häufig kommen Menschen zu uns, deren Beschwerden mit folgenden Diagnosen beschrieben werden können:

  • Depressive Störungen
  • Burn-out als Zusatzdiagnose
  • Angststörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Somatoforme Störungen (psychosomatische Beschwerden)
  • Anpassungsstörungen
  • Störungen durch Substanzgebrauch (als Sekundärdiagnose)
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Zwangsstörungen
  • Körperliche Erkrankungen mit psychischer Beteiligung wie zum Beispiel Asthma, Hypertonie, Migräne, Schmerzzustände, Tinnitus, Reizdarm oder Allergien


Jugendliche und junge Erwachsene kommen darüber hinaus häufig mit altersspezifischen Belastungen in die sysTelios Klinik, zum Beispiel:

  • Beziehungskonflikte
  • familiäre Konflikte
  • übermäßiger PC- und Internetgebrauch
  • Sinnkrisen
  • Persönlichkeitsentwicklungsstörungen
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsprobleme (ADS/ADHS)


Klienten mit akuten psychotischen Zuständen, mit hirnorganischen Veränderungen, mit akuter Abhängigkeitssymptomatik oder mit akuter Selbst-/Fremdgefährdung können wir nicht aufnehmen.