sysTelios in Podcasts

sysTelios in Podcasts

Von Wahrgebung und dem Wiefür

Mechthild Reinhard im Interview über Hypnosystemik, innere Landkarten und intersubjektive Gestaltungsräume

"Ich mache mir meine Wirklichkeit und du dir deine. Aber wie bekommen wir es hin, dass wir uns trotz bleibender Unterschiede verständigen und einigen können, dass wir kooperierende Strukturen entwickeln?" – Die Frage nach der Wirklichkeit und dem, was jede und jeder Einzelne für Wirklichkeit hält, scheint aktueller denn je. Denn sie hat Auswirkungen auf uns Menschen als biopsychosoziale Wesen mit individuellen und kollektiven Bedürfnissen nach dem sinnstiftenden Wofür.

Mechthild Reinhard ist Mitgründerin der sysTelios Klinik. In unserer neuen Folge mit hypnosystemischen Impulsen spricht sie unter anderem über den Unterschied von Landschaft und Landkarte, Wirklichkeit und Wahrgebung sowie über die Beobachtung der Beobachtung, um auf einer hilfreichen inneren Metaebene mit anderen in den Austausch zu gehen.

Übereinstimmung im Inhaltlichen ist immer wieder (unerfülltes) Sehnsuchtsziel vieler Menschen. Mechthild Reinhard legt in ihrer Arbeit stattdessen den Fokus auf die Art der Prozessgestaltung, auf eine konsensuelle Gestaltung des intersubjektiven Raums, wofür sie einen eigenen Begriff entwickelt hat: WIEFÜR. Dieser kann auch als Akronym verstanden werden für "Wärmende Impulse erforschen für Überblick + Richtung".

Das Gespräch von Johanna Graul und Raphael Kolic mit Mechthild Reinhard wurde am 8. Februar 2022 aufgezeichnet. Es berücksichtigt daher nicht die Ereignisse aufgrund des Krieges in der Ukraine.

sysTelios Podcast abonnieren

Sie möchten künftig alle neuen Folgen hören? Abonnieren Sie den sysTelios Podcast doch auf den bekannten Plattformen:

Spotify
Apple Podcasts
Google Podcasts

Begegnung mit dem Zukunfts-Ich

Trance mit Carsten Wittenberg

Wie kann ich mein Handeln im Hier und Jetzt darauf ausrichten, dass es meinem gewünschten Ich in der Zukunft dient? In Situationen, in denen wir vor Entscheidungen mit größeren oder kleineren Ungewissheiten stehen, wenn wir nach Orientierung oder Ausrichtung suchen, bietet das Konzept des Zukunfts-Ich die Möglichkeit, an hilfreiches unwillkürliches Wissen anzuknüpfen.

Carsten Wittenberg ist Psychologischer Psychotherapeut in der sysTelios Klinik. Er begleitet Sie in dieser Trance auf eine kraftvolle Begegnung mit Ihrem Zukunfts-Ich. Diese Folge unseres Podcasts mit hynosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge ist eine Aufzeichnung vom Januar 2022.

Wenn Sie merken, dass diese Trance für Sie nicht passend ist, können Sie sie jederzeit unterbrechen, indem Sie die Entspannung zurücknehmen, die Muskeln anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Bitte hören Sie die Trance nicht während Tätigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren. Wenn Sie sich krank fühlen, ist eine Trance als Ergänzung zu anderen wichtigen Gesundheitsmaßnahmen gedacht und nicht als Ersatz.

Liebevolle innere Instanz

Imaginationsreise mit Milena Klose

Wie könnte es sich anfühlen, wenn es eine innere Instanz gäbe, die mich liebevoll so annimmt, wie ich bin? Die mir bedingungslos Geborgenheit schenkt und mit Wohlwollen auf mich und mein Erleben schaut? Bei der ich mit allem so sein kann, wie es gerade nun mal ist, ganz ohne Bewertung?

Milena Klose begleitet Sie auf dieser angeleiteten Meditation, einer Imaginationsreise zu einer liebevollen inneren Instanz – als Einladung für einen wohlwollenden Umgang mit unwillkürlichen inneren Erlebniswelten. Milena Klose ist Gesprächspsychotherapeutin in der sysTelios Klinik. Eine Aufzeichnung vom Januar 2022.

Wenn Sie merken, dass diese Imaginationsreise für Sie nicht passend ist, können Sie sie jederzeit unterbrechen, indem Sie die Entspannung zurücknehmen, die Muskeln anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Bitte hören Sie diese Meditation nicht während Tätigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Anregungen für Menschen, die auf der Suche sind

Dr. Alexander Herr im Interview über Hypnosystemik und Weisheitstraditionen in der therapeutischen Arbeit

Sein beruflicher Weg führte ihn von Bochum über Heidelberg nach Siedelsbrunn, vom Konstruktivismus und der Verhaltenstherapie zur hypnosystemisch geprägten therapeutischen Arbeit im stationären Setting einer psychosomatischen Klinik. Dr. Alexander Herr erzählt in unserem Gespräch, wofür die hypnosystemische Herangehensweise in der Psychotherapie mit Weisheitstraditionen, die teilweise über Jahrtausende überliefert worden sind, verbunden werden kann. Dr. Alexander Herr ist Psychologe, Therapeut und Mitglied der Geschäftsleitung der sysTelios Klinik. Eine Aufzeichnung vom November 2021.

hypnosystemische Impulse – unser Podcast-Special

Kaffee, Frühstücksei und frische hypnosystemische Impulse als morgendliche Stärkung für den Tag oder als Anregung für die Zeit des Jahreswechsels. Unter diesem Motto haben wir Interessierte, Daheimgebliebene und Weggefahrene eingeladen, sich in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr jeden Morgen von einer neuen Folge des sysTelios Podcasts mit hypnosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge überraschen zu lassen. Zeit zum Innehalten, Zeit für sich selbst.

Alle Folgen vom 27. bis 31. Dezember 2021 können Sie hier noch mal anhören:

Imagination mit Dr. med. Gunther Schmidt – 27. Dezember 2021

In der Folge "Verbunden mit der inneren Kompetenz" hören Sie eine Imagination mit Dr. med. Gunther Schmidt. Wir laden Sie ein, sich mit Ihrer inneren Kraft zu verbinden und von Druck machenden Anteilen abzugrenzen. Diese Imagination sollten Sie nicht während Tätigkeiten anhören, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Achtsamkeit mit Dr. Alexander Herr – 28. Dezember 2021

In der zweiten Folge "Begegnung mit mir selbst" hören Sie eine Achtsamkeit mit Dr. Alexander Herr. Wir laden Sie ein, sich eine erholsame Pause zu gönnen in der Begegnung mit sich selbst. Diese Achtsamkeit sollten Sie nicht während Tätigkeiten anhören, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Musikalische Imagination mit Florian Pommerien-Becht – 29. Dezember 2021

In der dritten Folge hören Sie eine musikalische Imagination mit Florian Pommerien-Becht zum "Weisheits-Ich" – eine begleitete Reise zu inneren Instanzen. Diese Imagination sollten Sie nicht während Tätigkeiten anhören, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Achtsamkeit mit Andreas Lelley – 30. Dezember 2021

In der vierten Folge hören Sie eine Gehmeditation mit Andreas Lelley. Wir empfehlen Ihnen, dafür einen ruhigen Raum zu finden, in dem Sie sich frei bewegen können und möglichst ungestört sind. Die Achtsamkeit sollten Sie nicht während Tätigkeiten anhören, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel die Teilnahme am Straßenverkehr.

Imagination mit Dr. med. Gunther Schmidt – 31. Dezember 2021

In der fünften Folge hören Sie eine Imagination mit Dr. med. Gunther Schmidt zum "Zukunfts-Ich", musikalisch begleitet von Florian Pommerien-Becht auf der Ngoni, einem afrikanischen Saiteninstrument. Diese Imagination sollten Sie nicht während Tätigkeiten anhören, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Wer Angst hat, hat Zukunft

Vortrag mit Interventionsbeispielen von Dr. med. Gunther Schmidt – Teil 1

Wie könnte ein Umgang mit belastender Angst gelingen? Dr. med. Gunther Schmidt spricht in dieser Doppelfolge mit hypnosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge über Aspekte der Angst. Wie Angst und Erleben erzeugt werden, warum Angst aus entwicklungsgeschichtlicher Sicht eine Kompetenz ist, warum die Vergangenheit nie die Gegenwart bestimmt, welche Beiträge es braucht, um Ängste zu entwickeln, und wie man mit sich selbst umgehen kann, wenn man sich ängstlich fühlt.

Vortrag mit Interventionsbeispielen von Dr. med. Gunther Schmidt – Teil 2

Im zweiten Teil des Vortrags geht Dr. med. Gunther Schmidt auf das Erleben von Angst aus hypnosystemischer Sicht ein. Wieso beim Angsterleben innere Anteile miteinander ringen. Warum es sich lohnt, nicht die Angst beseitigen zu wollen, sondern stattdessen die Beziehung zum Angsterleben neu zu gestalten. Wie Angsterleben als Ausdruck von Bedürfnissen und als Lebensenergie nutzbar gemacht werden kann. Welche körperlichen Übungen dabei helfen können, in eine innere Steuerungsposition zu kommen, um einen unterstützenden Umgang mit den ängstlichen inneren Seiten zu entwickeln.

Die Podcast-Doppelfolge dokumentiert den Vortrag "Wer Angst hat, hat Zukunft" von Dr. med. Gunther Schmidt, den er für Klientinnen und Klienten der sysTelios Klinik im Rahmen unserer vielfältigen Zusatzangebote zur Osterzeit gestaltet hat. Die Fragen und Rückmeldungen der Klientinnen und Klienten während des Vortrags wurden zum Schutz der Persönlichkeitsrechte nachgesprochen. Eine Aufzeichnung vom 5. April 2021.

Die Anziehungskraft der Erde spüren

Achtsamkeitsmeditation mit Andreas Lelley

In dieser Folge mit hypnosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge begleitet Sie Andreas Lelley, Körperpsychotherapeut in der sysTelios Klinik, durch eine Achtsamkeitsmeditation, bei der Sie entspannen und mit Körper und Seele zur Ruhe kommen können. In dieser rund 15-minütigen Meditation wird die Aufmerksamkeit darauf gerichtet, die Erdanziehungskraft bewusst wahrzunehmen und das eigene Körpererleben zu erweitern. Suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie ungestört sind, und nehmen Sie bitte eine bequeme Position im Sitzen oder Liegen ein. Eine Aufzeichnung vom August 2021.

Wenn Sie merken, dass diese Achtsamkeitsmeditation für Sie nicht passend ist, können Sie sie jederzeit unterbrechen, indem Sie die Entspannung zurücknehmen, die Muskeln anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Bitte hören Sie die Meditation nicht während Tätigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Den Atem im Körper spüren

Achtsamkeitsmeditation mit Andreas Lelley

Andreas Lelley, Körperpsychotherapeut in der sysTelios Klinik, begleitet Sie in dieser Folge mit hypnosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge durch eine 15-minütige Atem-Achtsamkeitsmeditation, bei der Sie Ihre Aufmerksamkeit ganz auf den eigenen Atem richten und bewusst wahrnehmen können, wo er im Körper spürbar wird. Lassen Sie Körper, Seele und Geist während der Achtsamkeitsmeditation wohltuend zur Ruhe kommen. Eine Aufzeichnung vom Mai 2021.

Wenn Sie merken, dass diese Achtsamkeitsmeditation für Sie nicht passend ist, können Sie sie jederzeit unterbrechen, indem Sie die Entspannung zurücknehmen, die Muskeln anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Bitte hören Sie die Meditation nicht während Tätigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Körperwahrnehmung in Bewegung

Feldenkrais mit Ilse Weber-Rebholz

In dieser Folge mit hypnosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge lädt Sie Ilse Weber-Rebholz dazu ein, mit Bewegungsübungen nach der Feldenkrais-Methode Ihre Körperwahrnehmung zu stärken, um sich gewohnte Bewegungs- und Haltungsmuster bewusst zu machen und zu verbessern. Ilse Weber-Rebholz ist Feldenkrais-Lehrerin und in der sysTelios Klinik im Bereich therapeutische Körperarbeit tätig.

Für Moshé Feldenkrais war Bewegung die Grundlage aller menschlichen Entwicklungsprozesse. Die Wechselwirkungen zwischen Bewegung, Denken, Sinnesempfindung und Emotion werden mit dieser Methode gezielt angesprochen. Im "somatischen Lernen", im Ausprobieren neuer Bewegungsabläufe können Wahlmöglichkeiten für angenehmere Bewegungs- und Haltungsmuster individuell entwickelt und trainiert werden.

Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Stuhl mit Lehne und ein ruhiger Ort, an den Sie sich für die kommenden 30 Minuten zurückziehen können. Eine Aufzeichnung vom Dezember 2020.

Wie im Schlaf

Ulla Gödde-Icking im Interview über hypnosystemische Einflussmöglichkeiten auf das Schlafempfinden

Der Schlaf hat eine Erholungsfunktion für Körper und Seele. Was aber, wenn das eigene Schlafverhalten einem buchstäblich den Schlaf raubt? Was kann ich tun, wenn ich mich nachts ungewollten Wachphasen ausgeliefert empfinde, wenn ich meinen Schlafrhythmus als brüchig erlebe oder die Gedanken nachts Karussell fahren? Wie kann ich gute Rahmenbedingungen für eine körperliche Regeneration in der Nacht schaffen?

"Schlafen hat ganz viel mit den Mustern, dem Verhalten rund um die Uhr zu tun. Die Hauptarbeit mit dem Schlaf findet tagsüber statt", sagt Ulla Gödde-Icking in dieser Podcast-Folge mit hypnosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge. Als Körperpsychotherapeutin und Schlafexpertin bietet sie in der sysTelios Klinik regelmäßig Schlaf-Coachings für Klientinnen und Klienten an. Beim Thema Schlaf interessiert sich die Diplom-Motologin besonders für die Wechselwirkungen von Gedanken, Organismus und Gefühlen. Eine Aufzeichnung vom Februar 2021.

Klangtrance

Im Hier und Jetzt ankommen – mit Markus Müller

In dieser Folge mit hypnosystemischen Impulsen zur Selbstfürsorge lädt Sie Markus Müller ein zu einer rund einstündigen Klangtrance und Entdeckungsreise mit Monochord und Gesang, mit Djembé, Didgeridoo und Gong. Wir wünschen Ihnen eine erholsame Tranceerfahrung. Eine Aufzeichnung vom Dezember 2020.

Wenn Sie merken, dass die Klangtrance für Sie nicht passend ist, können Sie sie jederzeit unterbrechen, indem Sie die Entspannung zurücknehmen, die Muskeln anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Bitte hören Sie die Klangtrance nicht während Tätigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Resignation und Selbstwirksamkeit

Vom Umgang mit dem eigenen Erleben in Corona-Zeiten – Interview mit Dr. med. Gunther Schmidt

In dieser Folge sprechen wir mit Dr. med. Gunther Schmidt über den Umgang mit eigenem Erleben in Corona-Zeiten. Wie entsteht überhaupt "eigenes Erleben" und welchen Einfluss hat meine Erlebnishaltung darauf, wie ich meine Umwelt wahrnehme. Wie kann unwillkürliches Erleben in Krisenzeiten – zum Beispiel Resignation, Verunsicherung, Angst – aus hypnosystemischer Sicht als wertvolles Feedback gewürdigt und genutzt werden, um wieder mehr Abstand zu den Dingen und Handlungsfähigkeit zu erlangen. Wie können wir Menschen – als beziehungsorientierte Wesen – eine gestaltbare Beziehung auch zu unserem eigenen Erleben entwickeln. Wie kann jede und jeder Einzelne das unbewusste Wissen über eigene Ressourcen und Kompetenzen nutzen, um in krisenhaften Situationen, deren Dauer und Ausgang nicht absehbar ist, wieder in das Erleben von Selbstwirksamkeit zu kommen. Eine Aufzeichnung vom Dezember 2020.

Summ-Körperklangreise

Selbstregulation fördern und Wohlbefinden steigern – mit Martina Baumann und Mélanie Tripod

In dieser Folge unserer hypnosystemischen Impulse zur Selbstfürsorge stellen wir Ihnen eine Summ-Körperklangreise mit Martina Baumann (Stimme, Ngoni) und Mélanie Tripod (Monochord) vor.

Summen ist eine ursprüngliche menschliche Klangerzeugung, mit der wir uns jederzeit beruhigen und so zur Ruhe kommen können. Zugleich kann Summen belebend und beschwingend wirken. Machen Sie es sich für die kommenden 15 Minuten bequem an einem Ort und in einer Haltung, in der Sie sich wohlfühlen. Eine Aufzeichnung vom Juli 2020.

Körpermusiktrance

Reise zum inneren Herzblut mit Mélanie Tripod und Martina Baumann

Diese Folge haben Mélanie Tripod und Martina Baumann, Gesprächstherapeutin und Musiktherapeutin in der sysTelios Klinik, für Sie gestaltet. Beide begleiten Sie mit Ngoni-, Monochord- und Summklängen auf eine Reise zum inneren Herzblut. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort, nehmen Sie einen tiefen Atemzug – wir wünschen Ihnen eine erholsame Erfahrung.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie merken, dass diese Körpermusiktrance für Sie nicht passend ist, können Sie sie jederzeit unterbrechen, indem Sie die Entspannung zurücknehmen, die Muskeln anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Bitte hören Sie die Körpermusiktrance nicht während Tätigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren. Wenn sie sich krank fühlen, ist eine Trance als Ergänzung zu anderen wichtigen Gesundheitsmaßnahmen gedacht und nicht als Ersatz. Eine Aufzeichnung vom August 2020.

hypnosystemisches Krisenmanagement

Dr. med. Gunther Schmidt – interaktiver Vortrag und Dialog mit Klientinnen und Klienten der sysTelios Klinik

In dieser Folge erfahren Sie, was "Krise" aus hypnosystemischer Sicht bedeutet. Warum es nicht so einfach ist, liebevoll mit sich in Beziehung zu gehen, wenn etwas nicht so klappt wie gewünscht. Wie der Fokus auf "Krise als Chance" in manchen Kontexten sogar problemverstärkend wirken kann. Wodurch Veränderung im subjektiven Erleben unterstützt wird. Was bei der Auswahl und Formulierung von Zielen wichtig ist, damit sie hilfreich wirken können. Was man für sich selbst tun kann – und vieles mehr. Um die Privatsphäre der Klientinnen und Klienten zu wahren, wurden ihre Stimmen nachgesprochen. Die rund zweieinhalbstündige Aufzeichnung bietet außerdem interaktive Übungen und Gedankenexperimente, die Sie als Hörerin oder Hörer mitmachen können. Eine Aufzeichnung vom Mai 2020.

Achtsamkeitsmeditation

Markus Müller begleitet Sie durch eine Achtsamkeitsmeditation in drei Sequenzen

In dieser Podcast-Folge lädt Sie Markus Müller zu einer Achtsamkeitsmeditation in der sysTelios Klinik ein. Dies ist der Live-Mitschnitt einer dreiviertelstündigen Session, die der Gesprächs- und Musiktherapeut im Kreis von Klientinnen und Klienten eingesprochen hat. Die atmosphärischen Geräusche auf der Aufnahme können Sie als Einladung und Erinnerung nutzen, sich achtsam von Moment zu Moment dem Hier und Jetzt zuzuwenden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie merken, dass diese Achtsamkeitsmeditation für Sie nicht passend ist, können Sie sie jederzeit unterbrechen, indem Sie die Entspannung zurücknehmen, die Muskeln anspannen, tief durchatmen und die Augen wieder öffnen. Bitte hören Sie die Meditation nicht während Tätigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren. Eine Aufzeichnung vom Juni 2020.

Wie Veränderung nachhaltig entstehen kann

Praxis im Interview – Heiko Pfister über Hypnosystemik, auch im Blick auf seinen eigenen Weg

Heiko Pfister ist in der sysTelios Klinik von Beginn an als Gesprächs- und Musiktherapeut tätig. In dieser Podcast-Folge erzählt er unter anderem, wie er sich zum erfolgreichen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten "gescheitert" hat. Warum eine kleine Entscheidung manchmal große Auswirkungen mit sich bringt. Was ihm an der Hypnosystemik besonders gefällt. Was den hypnosystemischen Blick auf das Unbewusste von anderen Psychotherapie-Richtungen unterscheidet. Welche hypnosystemischen Selbstfürsorge-Übungen er für sich selbst nutzt und welche Bücher er Interessierten empfiehlt. Eine Aufzeichnung vom Juni 2020.

Nutzungshinweis

Wir verwenden auf unserer Website das Social-Plug-in SoundCloud, mit dem Sie Podcasts auf unserer Website abspielen können. Ein solches Plug-in erkennen Sie am SoundCloud-Logo im Player. Weitere Informationen zur Nutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt "SoundCloud".

Wir empfehlen Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können.

sysTelios Podcast abonnieren

Wenn Sie künftig neue Folgen hören möchten, abonnieren Sie den sysTelios Podcast doch auf den bekannten Plattformen:

Spotify
Apple Podcasts
Google Podcasts

Anregungen, Hinweise und Kritik

Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Wenn Sie uns schreiben möchten, senden Sie Ihre E-Mail bitte an:

podcastvisio@sysTeliosmission.de