Indikationen

Indikationen


Wann ein Klinikaufenthalt infrage kommt


Psychotherapeutische und psychosomatische Indikationen

Häufig kommen Menschen zu uns, deren Beschwerden mit folgenden Diagnosen beschrieben werden können:

  • Depressive Störungen
  • Burn-out als Zusatzdiagnose
  • Angststörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Somatoforme Störungen (psychosomatische Beschwerden)
  • Anpassungsstörungen
  • Störungen durch Substanzgebrauch (als Sekundärdiagnose)
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Zwangsstörungen
  • Körperliche Erkrankungen mit psychischer Beteiligung wie zum Beispiel Asthma, Hypertonie (Bluthochdruck), Migräne, Schmerzzustände, Tinnitus, Reizdarm und Allergien

Jugendpsychotherapeutische und -psychosomatische Indikationen

Jugendliche ab 16 Jahren und junge Erwachsene kommen darüber hinaus häufig mit altersspezifischen Belastungen in die sysTelios Klinik wie zum Beispiel:

  • emotionale und soziale Schwierigkeiten
  • Sinnkrisen
  • Persönlichkeitsentwicklungsstörungen
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsprobleme (ADS/ADHS)
  • Selbstverletzungsimpulse wie Ritzen, Schneiden
  • übermäßige Internet- und Medien-Nutzung wie Gamen, Chatten, Streamen

Eine stationäre Aufnahme ist nicht möglich bei folgenden Indikationen:

  • akute psychotische Zustände
  • akute Abhängigkeitssymptomatik
  • akute Selbstgefährdung oder Fremdgefährdung
  • hirnorganische Veränderungen